Besten Dänemark Casinos 2020

Trotz der Tatsache, dass die Anzahl der stationären Casinos in Dänemark nicht zu groß ist, blüht die vom Glücksspiel geprägte Unterhaltung im Land. Dank der Gesetze wurde der Online-Glücksspielmarkt in Dänemark geöffnet und schnell in Betrieb gebonneb. Dies ermöglichte den Wettbewerb zwischen ausländischen Betreibern und inländischen Unternehmen.

Geschichte des Glücksspiels in Dänemark

Seit 1948 gab es in Dänemark ein staatliches Monopol für alle Arten von Glücksspielunterhaltung, die der Firma Danske Spil gehörten. Spielautomaten waren erlaubt, aber das Spiel wurde nur für bedingtes Geld gespielt. Es ist daher nicht verwunderlich, dass Dänemark lange Zeit illegales Glücksspiel hatte. In den 70er und 80er Jahren gab es eine Art „grauer“ Einrichtung (meist Bars), wo nur Vertrauenspersonen erlaubt waren. Interessanterweise gab es an solchen Orten keine Berge von Bargeld auf den Tischen – Spieler spielten um Streichhölzer, Papierfetzen, aber es gab Zahlungtische, wo die gewonnenen Streichhölzer gegen Bargeld ausgetauscht wurden. Nach der Liberalisierung der Gesetzgebung im Jahr 1990 und dem Aufkommen offizieller Casinos sanken die Chancen von illegalen Betreibern.

Aufgrund von Gesetzesänderungen wurden ausländische Casino-Betreiber aus den Niederlanden, Österreich und Deutschland zugelassen. Um eine Lizenz zu erhalten, mussten sie einen Wettbewerb durchlaufen und strenge Anforderungen erfüllen. Insbesondere ein ausländisches Unternehmen verpflichtete sich zur Gründung einer Gruppengesellschaft mit einem dänischen Einwohner. Infolgedessen waren alle geöffneten Casinos in Hotels untergebracht, die als Partnerorganisationen fungierten.

Mit dem Aufkommen von Online-Glücksspiel-Unterhaltungs- und Wettinstitutionen haben die dänischen Gesetzgeber das Bedürfnis verspürt, diesen Teil des schnell wachsenden Marktes mit in Übereinstimmung zu bringen. Sie begannen damit, dass sie zu Beginn des 21. Jahrhunderts ausländische Unternehmen verboten hatten, auf dem Territorium der Gerichtsbarkeit Dänemarks tätig zu sein. Da Online-Betreiber häufig in Ländern mit einer liberaleren Marktregulierung registriert sind, wurde den dänischen Banken empfohlen, keine Kreditkarten zu verwenden, die an der Zahlung von Internet-Diensten beteiligt sind.

Der gesetzgeberische Eifer der Dänen löste eine negative Reaktion der Institutionen der Europäischen Union und ihrer einzelnen Mitglieder aus. Die Ratifizierung des „Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union“ durch Dänemark im Jahr 2008 führte zu einem direkten Missverhältnis zwischen Europäischen und lokalen Anforderungen.

Auf der Suche nach einem Kompromiss wurde ein neues Gesetz zur Regelung des vom Glücksspiel betriebenen Unterhaltungsgeschäfts verabschiedet, das am 1. Januar 2012 in Kraft trat.

Die wichtigste Änderung in der vom Glücksspiel geprägten Unterhaltungsindustrie war die Abschaffung des Danske Spil-Monopols de jure und der Zugang zum lokalen Markt für Dienstleistungen ausländischer Unternehmen de facto. Der Staat ist nach wie vor der einzige Betreiber von Lotterien, Bingo- und Rubbelkarten, Wetten auf Pferde- und Hunderennen. Andere Arten von Glücksspielen (Online-Casino-Institutionen, Spielautomaten, Wetten) können von privaten Unternehmen durchgeführt werden.

Dann wurden Gesetzesänderungen verabschiedet, die strengere Regeln für ausländische Betreiber festlegen. Erstens mussten Betreiber und Softwareanbieter der spielerische Unterhaltung in Dänemark getestet und lizenziert werden. Zweitens mussten ausländische Besitzer von Online-Casino-Instituten hohe Steuern (20 % des Einkommens) an das dänische Budget zahlen.

Die Gesetzesreformen hatten einen positiven Einfluss auf die Online-Glücksspiel-Unterhaltungsindustrie in Dänemark. So wurde in Dänemark im vergangenen Jahr im Bereich Online-Glücksspielgetriebene Unterhaltung ein deutlicher Anstieg verzeichnet.

Dänemark:
20 Casinos
(4 Beliebteste)

888 Casino

N/A IN United States
AGB
44% Bis Zu €1500
Beschränkte Länder
Afghanistan, Greenland, Ethiopia, Belgium
Live Chat
No
Gegründet
1997
Übersicht lesen

Betfair Casino

N/A IN United States
AGB
300% Bis Zu €300 + 20 FS
Beschränkte Länder
Australia, Belgium, Canada, China
Live Chat
No
Gegründet
2000
Übersicht lesen

Betway Casino

N/A IN United States
AGB
Details
100% Bis Zu €1000
Beschränkte Länder
Afghanistan, Angola, Argentina, Australia
Live Chat
Yes
Gegründet
2006
Übersicht lesen

Casinia Casino

N/A IN United States
AGB
100% Bis Zu €500
Beschränkte Länder
United States, United Kingdom, Afghanistan, Iraq
Live Chat
Yes
Gegründet
2017
Übersicht lesen

Casino On Net

N/A IN United States
AGB
100% Bis Zu $/£/€300
Beschränkte Länder
Hungary, Bulgaria, Poland, Slovakia
Live Chat
Yes
Gegründet
2006
Übersicht lesen

Casumo Casino

N/A IN United States
AGB
100% Bis Zu €300 + 20 FS
Beschränkte Länder
United States, United Kingdom
Live Chat
Yes
Gegründet
2012
Übersicht lesen

ComeOn Casino

N/A IN United States
AGB
100% Bis Zu €25
Beschränkte Länder
Australia, Czech Republic, United States, France
Live Chat
Yes
Gegründet
2008
Übersicht lesen

Gratorama Casino

N/A IN United States
AGB
100% Bis Zu €200
Beschränkte Länder
United States, China, Turkey, Morocco
Live Chat
No
Gegründet
2008
Übersicht lesen

LeoVegas Casino

N/A IN United States
AGB
100% Bis Zu €2500 + 30 FS
Beschränkte Länder
Czech Republic, Cyprus, Serbia, Slovenia
Live Chat
Yes
Gegründet
2012
Übersicht lesen

Lord Of The Spins Casino

N/A IN United States
AGB
200% Bis Zu €1000 + 50FS
Beschränkte Länder
Australia, United States, Israel
Live Chat
Yes
Gegründet
2018
Übersicht lesen

Maria Casino

N/A IN United States
AGB
100% Bis Zu €50
Beschränkte Länder
Afghanistan, Algeria, Angola, Bulgaria
Live Chat
Yes
Gegründet
2007
Übersicht lesen

Mega Casino

N/A IN United States
AGB
Casino Blacklisted
Beschränkte Länder
Greece, Australia, Portugal, Slovakia
Live Chat
Yes
Gegründet
2013
Übersicht lesen

Mr Green Casino

N/A IN United States
AGB
100% Bis Zu €200 + 100 FS
Beschränkte Länder
Andorra, Afghanistan, Algeria, Angola
Live Chat
Yes
Gegründet
2008
Übersicht lesen

Osiris Casino

N/A IN United States
AGB
Casino Blacklisted
Beschränkte Länder
United States, Turkey, Israel, Singapore
Live Chat
Yes
Gegründet
2014
Übersicht lesen

Simba Games

N/A IN United States
AGB
Casino Blacklisted
Beschränkte Länder
Greece, Australia, Portugal, Lithuania
Live Chat
Yes
Gegründet
2014
Übersicht lesen

Unibet Casino

N/A IN United States
AGB
100% Bis Zu €300 + 50 FS
Beschränkte Länder
Afghanistan, Angola, Bulgaria, Bahamas
Live Chat
Yes
Gegründet
1997
Übersicht lesen

Unique Casino

N/A IN United States
AGB
100% Bis Zu €200 + 20 Freispiele
Beschränkte Länder
Afghanistan, Algeria, Angola, Azerbaijan
Live Chat
Yes
Gegründet
2016
Übersicht lesen

WinsPark Casino

N/A IN United States
AGB
100% Bis Zu €200
Beschränkte Länder
United States, China, Turkey, Morocco
Live Chat
Yes
Gegründet
2008
Übersicht lesen

Yeti Casino

N/A IN United States
AGB
100% Bis Zu €333 + 100 FS
Beschränkte Länder
Australia, Netherlands, United States, France
Live Chat
Yes
Gegründet
2017
Übersicht lesen

ZenCasino

N/A IN United States
AGB
150% Bis Zu €200
Beschränkte Länder
Australia, Canada, France, Italy
Gegründet
2017
Übersicht lesen

Arten von Online-Casinos in Dänemark

Online-Casino-Institutionen in Dänemark können nach verschiedenen Kriterien klassifiziert werden. In diesem Artikel werden wir die Klassifizierung von virtuellen Institutionen in Abhängigkeit von der Art und Weise betrachten, wie Online-Geschäfte im Rahmen der Online-Casino-Industrie in Dänemark geführt werden.

Diese Art von Informationen ist nicht nur für Spieler – direkten Kunden solcher Unterhaltungseinrichtungen –  von großem Nutzen, sondern auch für Webmaster und Personen, die ihr Geschäft im Internet organisieren möchten.

Der erste Blick ist also originelle Online-Casino-Institutionen. Diese Art umfasst Spielebetriebe, die auf einzigartigen Plattformen arbeiten, darauf keine anderen Online-Casino-Institutionen in Dänemark oder anderen Ländern arbeiten. Solche Einrichtungen bieten ihren Kunden eine exklusive, vom Glücksspiel geprägte Unterhaltung. Die Vorteile dieser Einrichtungen enden jedoch damit … Diese Online-Casino-Plattformen sind nicht wettbewerbsfähig und bieten eine kleine Auswahl an Glücksspielmodellen.

Online-Casino-Institutionen, die Software gemeinsam nutzen, erhalten eine Lizenz für Software von unabhängigen Entwicklern. Die gleiche Lizenz von diesen Entwicklern kann von den Besitzern anderer virtueller Casinos erworben werden. Diese Casinos haben die gleiche Software und identische Spielmodelle. Sie unterscheiden sich natürlich im Design, bei verschiedenen Turnieren, Werbeaktionen, Bonusrichtlinien und anderen Nuancen. Diese Casinos sind wettbewerbsfähig, weil sie den Spielern eine breite Palette populärer Spiele anbieten: Online Poker, Roulette, Spielautomaten, Kartenspiele, Lotterien und Sportwetten.

Bei den in Gruppen zusammengeschlossenen Einrichtungen handelt es sich um Online-Einrichtungen, die derselben Gruppe von Online-Casino-Einrichtungen angehören. Diese Institutionen arbeiten auf der Plattform desselben Softwareanbieters, verfügen jedoch gleichzeitig über verschiedene zusätzliche Funktionen: progressive Jackpots, originale Werbeaktionen.

Alle oben genannten Online-Casino-Institutionen haben ihre Vor- und Nachteile. Wählen Sie den Ort zum Spielen aus, daran Sie sich interessiert, wo Sie sich bequem fühlen und gewinnen können. Setzen Sie nicht sofort auf echte Einsätze ein, spielen Sie zuerst auf die Bonbonpapier und erst nachdem Sie verdreifacht haben, womit Sie angefangen haben, können Sie im „echten“ Modus spielen.

Es lohnt sich auch, die Casinos von Dänemark in Browser-Casinos, herunterladbare Casinos und mobile Casinos einzuteilen.

Statistiken zeigen, dass mobile Glücksspiel-basierte Unterhaltungs-Webseiten in Dänemark immer beliebter werden. Betreiber von Glücksspielen haben festgestellt, dass über 50 % aller Einkommen über mobile Geräte erzielt werden. In der Zwischenzeit bringen landbasierte Casino-Einrichtungen nur einen kleinen Teil des Einkommens der gesamten Branche in das Land. Der Rest des Gewinns stammt von Online-Glücksspiel-Webseiten über Computer.

Die Glücksspielbranche in Dänemark ist ein relativ kleiner und isolierter Teil der vom Glücksspiel geprägten Unterhaltungswelt, der aber dank des stark regulierten Umfelds stabil bleibt.

Arten von Casino-Spielen für dänische Spieler

Das derzeitige Gesetz über spielunterstützte Unterhaltung in Dänemark ist seit 2012 in Kraft. Die Hauptziele der Gesetzgebung waren die Liberalisierung des Marktes und die Verbesserung der Sicherheit von Online-Casinos. Diese Gesetzgebung war auch das Ende des seit 1948 bestehenden Monopols. Das neue Gesetz erlaubte es privaten Online-Casino-Einrichtungen, an einer Lizenz-Erhaltung teilzunehmen.

Die Gesetzgebung erlaubt Betreibern mit einer dänischen Lizenz, dänischen Bürgern Wetten auf Sportspiele und Online-Casino-Institutionen anzubieten. Anbieter können solche Spiele wie Roulette, Blackjack, Baccarat, Poker und Spielautomaten anbieten, die bisher nur von Danske Spil als einzigem Monopol des Landes durchgeführt werden konnten.

Wie die meisten Europäer lieben auch die Einwohner Dänemarks Fußball und setzen viel auf die einheimischen Mannschaften der Super-Liga. Die englische Premier-Liga ist auch sehr beliebt, da sie oft im Satellitenfernsehen Dänemarks gezeigt wird (die Dänen können 280 der 380 Spiele pro Saison sehen).

Die beliebtesten Arten von Glücksspielen in Dänemark sind:

  • Lotterie
  • Einarmige Banditen
  • Wetten
  • Online Casino
  • Landbasierte Casinos
  • Pferderennen

Poker steht hier alleine. Tatsache ist, dass Sportpoker in Dänemark nicht als spielerisches Unterhaltungsspiel angesehen wird und daher keine Lizenz zur Durchführung von Wettbewerben erforderlich ist.

Poker als Glücksspielspiel, insbesondere in seiner Online-Form, ist seit Anfang der 2000er Jahre in Dänemark beliebt. Der Hauptfaktor für die Beliebtheit ist der Erfolg des dänischen Gustav (Gus) Hansen, Gewinner des World Series of Poker (WSOP) Goldarmbandes, dreimaliger Gewinner der World Poker Tour (WPT), der Preise im Wert von USD 9 Millionen gewann in weniger als 10 Jahre. Es ist nicht überraschend, dass das kleine Dänemark bei der WSOP auf Platz 25 liegt.

Online-Glücksspielgesetze und -bestimmungen in Dänemark

Glücksspielgetriebenes Geschäft in Dänemark ist legalisiert und gesetzlich geregelt. Das wichtigste Dokument, das die Arbeit von Unternehmen in Dänemark regelt, die spielunterstützte Unterhaltungsdienste anbieten, ist das Glücksspielgesetz. Die Aktivitäten von Casinos werden von der Gambling Authority Dänemarks  kontrolliert. Die Abteilung des Justizministeriums legalisiert die Arbeit nationaler Betreiber und kooperiert aktiv mit ausländischen Unternehmen, indem sie dänische Lizenzen für vertrauenswürdige Unternehmen bereitstellt.

Bis zum 1. Januar 2012 war das staatliche Unternehmen Danske Spil das einzige, das eine Lizenz zur Organisation und Durchführung von Wetten besaß. Der Rest der dänischen und ausländischen Unternehmen durfte in Dänemark keine vom Glücksspiel betriebenen Unterhaltungs- und Sportwetten-Angebote anbieten. Die Regierung von Dänemark musste diese Situation jedoch ändern, da die Gesetzgebung nicht ordnungsgemäß funktionierte und über 400 Sportwetten-Webseiten Wetten von den Dänen erhielten. Viele Quellen boten sogar Versionen in der Dänischen Sprache an, um den Benutzern die Platzierung von Wetten zu erleichtern.

Trotz des Verlusts der ausschließlichen Rechte zur Organisation und Durchführung von Glücksspielen stiegen die Einnahmen der Firma Danske Spil nach der Gesetzesänderung in Dänemark beträchtlich an, und jetzt ist sie in zwei Unternehmen aufgeteilt: Danske Lotteri Spil und Danske Licens Spil. Letzteres deckt den Online-Glücksspiel-Unterhaltungssektor ab und verzeichnete kürzlich einen Umsatzanstieg im Vergleich zu den Vorjahren.

Heute gibt es ein Gesetz, das im Jahr 2012 von Dänemark verabschiedet wurde. Dieses Gesetz verankert eine gewisse Abweichung von der staatlichen Aktiengesellschaft Danske Spil, die durch Aufhebung der Beschränkungen für bestimmte Arten von Glücksspielunterhaltung für Privatunternehmen umgesetzt wird. Dies bezieht sich beispielsweise auf Buchmacher und Online-Casino-Anbieter.

Der Staat hat die Lizenzfrage verlassen. Darüber hinaus muss es sowohl an Privatunternehmen als auch an Danske Spil, dem Betreiber, gehen, der zu hundert Prozent im Besitz von Dänemark ist. Jedes Jahr werden alle Probanden in Dänemark einer Lizenzbestätigung mit einer klaren und umfassenden Liste von Spielen unterzogen.

Zweitens reguliert Dänemark die Menge der Werbung sorgfältig. Neben die Autoren davon: Tatsache ist, dass ein lizenzierter Betreiber das Recht hat, Produkte zu bewerben, gleichzeitig aber nicht die Dienste Dritter in Anspruch nehmen und keine berühmten Personen zur Aufnahme einladen kann. Obligatorische Anforderung ist folgend – Die Informationen sollten so realistisch wie möglich sein, insbesondere bei der Bewertung der Gewinnchancen.

Drittens wird die Finanzkontrolle ständig durchgeführt. Die Primärprüfung ist eine Voraussetzung für die Erteilung einer Lizenz in Dänemark, gleichzeitig können Prüfer jedoch jederzeit zurückkehren. Glücksspielgetriebene Unterhaltungsdienste sind rentabel, aber mit hohen Steuern verbunden. Es gibt zwei davon: erstens eine Gewinnsteuer, die erhoben wird (für Gewinne bis zu 4 Millionen Kronen werden  45 % bezahlt, dann – 75 %, dies bezieht sich aber nur auf landbasierte Casinos, Online-Betriebe ziehen 20 % der Gewinne ab), dann ein Unternehmen Steuer von 25 % auf den Restbetrag. Das Geld in Dänemark fließt hauptsächlich in die kulturelle und sportliche Entwicklung.

Statistiken zeigen, dass die Regierungsorganisationen Dänemarks auch nach gesetzlicher Demonopolisierung weiterhin ernsthaft auf dem Glücksspielmarkt vertreten sind. Wenn wir über die beliebtesten Bereiche sprechen, nämlich Pferderennen, Casinos und Spielautomaten, liegt ihrer Anteil bei über 60 Prozent. Und der Danske Lotteri Spil bleibt das Hauptobjekt des Marktes.

Interessant ist auch das ROFUS-Projekt. Dies ist ein spezielles Register, das von der königlichen Glücksspielbehörde in Dänemark erstellt und verwaltet wird. Es zielt auf die Bekämpfung der vom Glücksspiel abhängigen Unterhaltungssucht ab und besteht aus freiwillig ausgeschlossenen Spielern, d.h. den Bürgern Dänemarks, die sich entschieden haben, sich vor einer weiteren Teilnahme am Glücksspiel zu schützen. Nach der Registrierung (die absolut freiwillig ist) wird der Zugang zu Online-Spielen und/oder Wetten automatisch geschlossen. Der Teilnehmer kann sich selbst eine Abstinenzperiode setzen oder beschließen, dass diese dauerhaft sein soll. Im zweiten Fall, kann die Person nur ein Jahr später durch einen besonderen schriftlichen Antrag das Amt auffordern, ihn aus dem Register auszuschließen.

Beste Einzahlungsmethoden für dänische Spieler

Es ist kein Geheimnis, dass elektronisches Geld und Kreditkarten heute in Dänemark ihren Höhepunkt erreichen. Elektronische Zahlungssysteme werden für Abrechnungen zwischen Organisationen und Benutzern beim Kauf/Verkauf von Waren und Dienstleistungen im Internet verwendet. Das Funktionieren solcher Systeme erfordert die Bereitschaft der Verkäufer, elektronisches Geld als Zahlung anzunehmen. Traditionelle Systeme ermöglichen Zahlungen in Dänemark per Barzahlung, Überweisung, Nachnahme oder Versand. Elektronisches Geld, das Hauptinstrument für vielversprechenden elektronischen Handel, bietet gegenüber herkömmlichen Zahlungsmethoden viele Vorteile.

Die dänische Online-Wirtschaft wird hauptsächlich durch Kredit- und teilweise Debitkarten gebildet. Nur 14 % der Dänen haben eine elektronische Geldbörse (im Vergleich zu durchschnittlichen 19 % in Westeuropa). Ein Viertel der Spieler nutzt Banküberweisungen, um zu zahlen, und 12 % verwenden Bargeld. Auf diese Weise werden 46 % der Online-Aktivitäten mit Karten bezahlt. Der beliebteste Online-Zahlungsservice in Dänemark ist Edankort. Sein Marktanteil beträgt 39 %.

Zu den anderen Zahlungsmethoden, die Dänen bevorzugen, gehören eine Kredit-/Debitkarte, eine Bankkarte (2Checkout, Authorize.net, Braintree, Worldpay, Skrill, Paymill), eine Kredit-/Debitkarte Paypal, eine vorausbezahlte Karte, eine Kredit-/Debitkarte, eine Bank Online-Überweisung: (Quickpay, SEPA) und Bezahlung von Rechnungen (Klarna).

Die Bewohner Dänemarks benutzen manchmal auch PayPal und Moneybookers.

PayPal ist das weltweit verbreitetste und beliebteste Zahlungssystem. Es entwickelt sich dynamisch. In Zukunft ist PayPal bereit, Zinsen zu zahlen, wenn Geld auf dem Konto verbleibt. Das System ist zuverlässig geschützt. Die Verwendung dieses praktischen Systems ist jedoch mit großen Einschränkungen verbunden.

Moneybookers ist ein bequemes Zahlungssystem. Dadurch können Sie Ihr Konto ganz einfach auffüllen, das Geld bei der Bank abheben oder in WebMoney umtauschen. Wie bei anderen Zahlungssystemen im Ausland verlangt Moneybookers von den Spielern Dänemarks, persönliche Daten einzugeben und zu bestätigen. Dadurch können Sie das System uneingeschränkt nutzen.

Die Vorteile von Moneybookers beinhalten eine kleine Bankprovision (sie beträgt 1 % des geleisteten Betrags, jedoch nicht mehr als 0,5 Euro), einen Mindestbetrag der Überweisung (er beträgt 1 Cent). Aufgrund dessen wächst seine Popularität schnell.

Kreditkarten von American Express, Diners Club, MasterCard und Visa werden fast überall akzeptiert.

Akzeptierte Währungen in Dänemark

Die Währungseinheit Dänemarks ist immer noch nicht der Euro, wie in allen Nachbarländern – Mitglieder der Europäischen Union -, sondern die dänische Krone, die 100 Öre entspricht. Die Ausgabe der Münzen ist nach der Verfassung des Landes das Vorrecht der Königin. Zu einer Zeit gab Sven I Gabelbart Dänemark die erste Münze, darauf der Name des Landes und der Name des Königs gestempelt wurden. Die Rückseite aller Münzen trägt traditionell das Bild der Monarchin – Königin Margrethe II.

Die dänische Krone DKK (208) ist die Landeswährung Dänemarks und ist auch in Grönland und den Färöern im Umlauf.

Sie wurde erstmals im Jahre 1873 in Umlauf gebracht. Derzeit gibt es Banknoten in Nennwerten von 50, 100, 200, 500 und 1000 dänischen Kronen sowie Münzen in Nennwerten von 50 Öre, 1, 2, 5, 10 und 20 Kronen.

Bis zum Ende des 18. Jahrhunderts betrug die Krone 8 Mark. Eine neue Krone erschien 1873 in Dänemark. Zwei Kronen bildeten einen Riksdaler. Die Krone entstand als Ergebnis der Gründung der skandinavischen Währungsunion, die bis zum Ersten Weltkrieg überlebte. Die ersten Teilnehmer der Währungsunion waren Schweden und Dänemark, zwei Jahre später trat Norwegen bei. Die Krone wurde mit Gold versehen: 2480 Kronen machten 1 kg reines Gold aus.

In Dänemark und Norwegen hieß die Währung „krone“ (siehe „Norwegische Krone“) und in Schweden „krona“. Nach dem Zusammenbruch der Währungsunion beschlossen Dänemark, Norwegen und Schweden, die Währungsbezeichnungen nicht zu ändern.

Die skandinavische Währungsunion brach 1914 zusammen, als der Goldstandard abgeschafft wurde. Dänemark kehrte 1924 zum Goldstandard zurück, gab ihn aber 1931 wieder auf. 1940/45 war die Krone an die deutsche Währung gebunden. Nach dem Ende der deutschen Besatzung waren 24 Kronen 1 Britisches Pfund gleich, aber im August desselben Jahres sank die Quote auf 19,34 (4,8 Kronen = 1 US-Dollar). Als Teil des Bretton-Woods-Systems wertete Dänemark 1949 seine Währung ab. 6,91 Krone waren ein Dollar gleich. Eine weitere Abwertung im Jahr 1967 führte zu einem Verhältnis von 7,5 DKK/USD, 18 DKK/Pfund.

Seit 2009 ersetzt die Nationalbank von Dänemark eine Reihe von Banknoten von 1997 durch neuen, die dänische Brücken und archäologische Funde (Artefakte) aus Dänemark zeigen. Am 11. August 2009 wurde eine Banknote von 50 Kronen ausgegeben.

Die Nationalbank tauscht auch Banknoten aus früheren Ausgaben aus: 1945, 1952-1964 und 1972.

Dänemark hat das Maastricht-Übereinkommen nicht angenommen, wodurch das Land seine Währung bewahren konnte, als der größte Teil der EU 1999 auf den Euro umgestellt wurde. Nach den Ergebnissen des Referendums von 2000 lehnte das Land die Annahme des Euro ab. Die liberal-konservative Regierung von Anders Fogh Rasmussen plante 2004 ein weiteres Referendum. Der Plan wurde jedoch nicht durchgeführt, da die Umfragen keine Unterstützung für den Euro zeigten. Die Regierung will den Euro in Dänemark noch einführen.

Das Verhältnis von Kronen zu Euro wird in Dänemark durch den Mechanismus zur Regelung der europäischen Wechselkurse unterstützt. Vor der Einführung des Euro war die Krone mit der Deutschen Mark verbunden, die sie stabilisiert haben sollte.

Vorhersagen über die Zukunft des Online-Glücksspiels in Dänemark

Die Glücksspielunterhaltung in Dänemark begann nach der Einführung neuer Gesetze zu blühen.

Die Regierung unternimmt jedoch alles Mögliche, um nicht lizenzierten ausländischen Glücksspiel-Webseiten die Bereitstellung von Dienstleistungen für Dänen zu verbieten. Dies führte dazu, dass 2012 57 Webseiten auf die schwarze Liste gesetzt wurden.

Es überrascht nicht, dass Danske Spil nach jahrzehntelangem Glücksspielmonopol in Dänemark immer noch mehr als die Hälfte des Marktes besitzt. Es sollte etwas dauern, bis andere Spieler mit dem Buchmacher konkurrieren können, dessen Dienstleistungen die Mehrheit der Bevölkerung Dänemarks nutzen.

Darüber hinaus bezeichnet die Gambling Authority Dänemarks die unmittelbaren Ziele und Perspektiven für die Entwicklung des Marktes von Glücksspielen. Vertreter des Managements berichten, dass sie auch weiterhin mit nationalen und ausländischen Betreibern von Spielen in Dänemark interagieren werden. Die durch die Gesetzgebung Dänemarks festgelegten Maßnahmen werden ergriffen, um die Arbeit illegaler Einrichtungen und die illegale Bereitstellung von Glücksspielen ausländischer Betreiber zu verhindern.

Um der Spielsucht vorzubeugen und ein gesundes Konsumklima zu schaffen, plant die Dänische Gambling Authority eine Reihe von Vorlesungen zur Ausbildung an Schulen, Universitäten und Sportvereinen in Dänemark. ROFUS ist auch ein wichtiger Teil der Regulierung der Glücksspiel-gesteuerten Unterhaltung und Spielsucht. Kunden, die sich auf der Liste registriert haben, haben keinen Zugriff auf Online-Glücksspiel-Unterhaltungs-Webseiten und Wettseiten – vorübergehend oder dauerhaft.

Daher gehört das Problem der Spielsucht zu den wichtigsten Prioritäten der dänischen Regierung in diesem Jahr. Den Daten zufolge ist die Zahl der süchtig machenden Spieler in Dänemark um 46 % gestiegen, und mittlerweile gibt es in Dänemark mehr als 12000 Nutzer von Online-Glücksspiel-Unterhaltungsseiten, die das Selbstausschlusssystem genutzt haben. Beachten Sie, dass dieses System, das die Sperrung eines potenziell süchtigen Spielers auf freiwilliger Basis vom Besuch von Glücksspiel-Webseiten beinhaltet, sehr effektiv in vielen Ländern und auch in Dänemark eingesetzt wird.

Die Regierung von Dänemark kommentierte die Strategie für das nächste Jahr und betonte, dass der beste Weg, eine gesunde Atmosphäre auf dem vom Glücksspiel geprägten Unterhaltungsmarkt des Landes aufrechtzuerhalten, die gemeinsame Verantwortung aller Parteien ist.